Bilder aus Dörpe und Oege




Weil der Dichter Johann
Heinrich Jung hier von
1763 bis 1770 wohnte,
wird dieses Haus
Jung-Stillinghaus genannt.

Es trug um 1900 sicher noch
nicht die Hausnummern
"Dörpe 1, 2, 3".

Zu den ölgetränkten
Holzschindeln am Ostgiebel
brauchte man nur "Feuer"
sagen, dann brannten sie
lichterloh.

Die Schindeln sind nicht
abgebrannt, und das Haus
steht heute mit offenem
Fachwerk in Kürten.



Luftbild auf Dörpe 1930

Blick auf Oege 1968

Blick auf Oege 1982

Fa. P.D.G. Sieper in Oege
Zurück zur
Textseite
Dörpe/Oege

Hammerwerke in Dörpe

Hammerwerke in Dörpe

Schmiede in Dörpe 1888

Briefkopf Fa. Huckenbeck

Arbeiter der Fa. Huckenbeck